ARBRA Oberflächentechnik GmbH & Co. KG

Auswaschen

Das Lohnwaschen erfolgt in einer wässrig-alkalischer Lösung im Ultraschall, bei sehr empfindlichen Teilen kann aber auch auf den Ultraschall verzichtet werden. Unter Einsatz von VE-Wasser erreichen wir so eine absolute Reinstreinigung, welche sich auch für sensitive Oberflächen eignet. Die Trocknung erfolgt mittels einem Heißlufttrocknungsverfahren das konstant die geforderte Trocknungstemperatur einhält. Individuell abgestimmte Auswaschaufnahmen helfen uns dabei ein optimales, den Kundenanforderungen entsprechendes, Ergebnis zu erzielen. Die zu reinigenden Teile werden hierzu in Körben platziert, gehängt oder aufgenommen und mit einem Binär-Code versehen, danach mittels der Lasererkennung in ein vollautomatisches Ablaufprogramm integriert und weiter durch die im Waschprogramm definierten Auswaschbäder bzw. Spülen bewegt.

 

Was ist eigentlich die Ultraschallreinigung, und wie fungiert sie als Bestandteil des Lohnwaschens?

Die Reinigung durch das Ultraschall ist eine schonende, aber gleichzeitig sehr effektive Methode des Auswaschens und mit den herkömmlichen Reinigungsverfahren nicht vergleichbar. 

Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um ein elektronisches Bürsten ihrer Teile, dass innerhalb kurzer Zeit der Reinigung ein absolut hervorragendes Ergebnis erzielt. Durch die Ultraschall-Schwingungen die angeregt werden platzen die Schmutzpartikel förmlich vom Teil ab und zerfallen im flüssigen Medium. Die Schwingungen kommen in jede Ritze, Bohrung, Vertiefung oder Hohlräume.

 

Wir bieten Ihnen im Rahmen des Lohnwaschens folgende Verfahren an:

Lohnwaschen von Metallteilen

Lohnwaschen von Kunststoffteilen

Ultraschallreinigung von medizinischen Instrumenten und Implantaten

Ultraschallreinigung von Automotivteilen

 

Auch für Ihre Produkte finden wir eine Lösung!